Kinder leben Vielfalt

Im Auftrag das Landespräventionsrates Niedersachsen, wurde 2019/20 ein neues Sozialtraining zu frühen Prävention von radikalen, extremistischen und Menschenverachtenden Denken entwickelt.  Das Trainingsmanual setzt hier auf die Stärkung allgemeiner sozialer Kompetenzen und die Sensibilisierung für das Thema der Gewalt. Entlang von Spielen und Übungen wird es den Kindern ermöglicht, eigenes Verhalten – auf der Grundlage des Anspruchs gewaltfreien Umgangs – zur reflektieren und einzuordnen. Der bewußt gesetzte Trainingsfokus der Stärkung des sozialen Zusammenhaltes und die Vermittlung der Menschenrechte, ermöglicht ein Denken und Handeln in Vielfalt. Die sukzessive Einübung ritualisierten Feedbacks sorgt für eine Stärkung des Klassenverbandes in der sich jeder als  verantwortlicher Teil der Gemeinschaft versteht. Die Förderung von Toleranz und Ambiguitätstoleranz sowie einfühlendem Verstehen, tragen zu einem integrativen Gemeinschaftsbewußtsein bei.

Dieses Training, aufgebaut in 15 Modulen und 25 Trainingseinheiten á 90 Minuten, richtet sich an Kinder der Primarstufe ab Klasse 3 (geeignet bis Klasse 5).

Das Training ist mit externen Trainer*Innen für Ihre Schule buchbar. Kontaktieren Sie uns gerne!

Wenn Sie ihr Kollegium in diesem Programm fortbilden lassen möchten, lassen sie sich bitte ein hausinternes Fortbildungsangebot unterbreiten. Die erste Fortbildung für Individualkunden finden nun ertsmalig Ende Januar 2021 statt.

 

 

Kinder leben Vielfalt - Fortbildung zur Trainerin / zum Trainer (Kurs: Münster-151) – Datum: 29.01.2021